eCard

Die eCard ist eine bargeld- und papierlose Form des bodo-Einzelfahrscheins. Die Chipkarte ermöglicht das Fahren einer Einzelperson im gesamten bodo-Verbundgebiet mit bodo-Verkehrsmitteln. Bei der Bahn ist ausschließlich die 2. Klasse nutzbar. Gegenüber dem klassischen Einzelfahrschein auf Papier sind Fahrten mit der eCard um 20 Prozent günstiger.

Die eCard ist ab der Zustellung sofort einsetzbar. Sie funktioniert nach dem Check-In/Check-Out-Prinzip. Zu Beginn jeder Fahrt meldet man sich an (Check-In) und beim Aussteigen wieder ab (Check-Out). Das Computersystem erkennt damit die gefahrene Strecke und rechnet diese entsprechend ab. Monatlich werden der persönliche Kontostand und eine detaillierte Fahrtenübersicht zugesendet.

Am Bahnhof: Bevor Sie in den Zug einsteigen, halten Sie Ihre eCard an das eTicket-Symbol am Terminal. Die Anzeige im Display bestätigt den erfolgreichen Check-In. Am Ende der Fahrt melden Sie sich am Terminal Ihres Ausstiegsbahnhofes wieder ab

Im Bus: Zum Ein- und Auschecken halten Sie Ihre eCard direkt an das eTicket-Symbol am Terminal, am Fahrscheindrucker beim Fahrer oder an eines der Terminals im Ein- und Ausstiegsbereich.

Beim Umsteigen: Nutzen Sie auf dem Weg zum Ziel verschiedene Verkehrsmittel und/oder Fahrzeuge, ist jeweils ein Check-In und ein Check-Out notwendig. Diese Fahrt wird bei der Abrechnung als Umstieg erkannt und als eine Gesamtfahrt berechnet. Ausnahme: Beim Umsteigen von einem Zug auf einen anderen Zug ist kein Check-In/Check-Out notwendig. Hier gilt: Einchecken am Startbahnhof, Auschecken am Zielbahnhof.

Die eCard ist überall dort nutzbar, wo man bodo-Einzelfahrscheine nutzen kann. Außerdem kann man sie für Fahrten von und nach Konstanz einsetzen:

  • Auf dem Katamaran zwischen Friedrichshafen und Konstanz
  • Im RegioBus Konstanz – Ravensburg (Linie 700)
  • Im Städteschnellbus Friedrichshafen – Konstanz (Linie 7394)

Wichtig: Konstanz liegt nicht im bodo-Gebiet. Deshalb werden Fahrten, die in Konstanz beginnen oder enden, nicht nach dem bodo-Tarif und ohne 20-Prozent-Rabatt berechnet. Fahrten mit dem Bus werden nach dem bwtarif abgerechnet, Fahrten mit dem Katamaran nach dem Katamaran-Tarif. Die vollständige eCard-Preistabelle ist unter www.bodo-ecard.de/ecard-ebc-home/ecard-preistabellen.html verfügbar.

Eine Übersicht des gesamten eCard-Geltungsbereichs finden Sie hier. Wer innerhalb des Geltungsbereichs die eCard nutzen und dann weiter darüber hinaus fahren möchte, muss an der letzten Haltestelle im bodo-Gebiet auschecken für die Weiterfahrt einen geeigneten Fahrschein lösen. In den allermeisten Fällen ist es aber ratsam, einen durchgehenden Fahrschein vom Start zum Ziel zu kaufen.

Sie eignet sich für Gelegenheitsfahrer, also für Personen, die ab und zu mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Ausdrücklich handelt es sich nicht um eine Monatsfahrkarte. Jede Fahrt wird grundsätzlich einzeln abgerechnet und mit 20 Prozent rabattiert. Bei dem ausgewählten Aufbuchungsbetrag (15, 30, 50 oder 100 Euro) handelt es sich nicht um einen Monatsbeitrag. Wie oft aufgebucht wird, hängt vom Nutzungsverhalten ab. Wer hingegen häufig fährt, sollte über den Kauf einer Zeitkarte nachdenken.

Ja, die eCard für Kinder bis 14 Jahre ist farblich gekennzeichnet. Kinder zwischen sechs und 14 Jahren zahlen bargeldlos den Kinderfahrpreis, allerdings ohne Preisnachlass.

Ja, Einzelfahrscheine für Erwachsene mit der eCard werden mit 20 Prozent rabattiert. Einzelfahrscheine für Kinder werden nicht zusätzlich rabattiert. Auf bestimmten Linien (Städteschnellbus von und nach Konstanz, Regiobus von und nach Konstanz, Katamaran zwischen Friedrichshafen und Konstanz) sowie in manchen Stadtverkehren gelten eigene Preise, die Sie unter www.bodo.de/tickets/orts-und-stadtverkehre.htmlsowie www.bodo-ecard.de/ecard-ebc-home/kurzstreckentarif.html finden.

Nein, die eCard ist immer nur von einer Person nutzbar. Allerdings ist sie übertragbar, so dass zum Beispiel auch Familienmitglieder oder Bekannte damit fahren können. Tipp für Gruppen: Die GruppenTageskarte für zwei bis fünf Personen gibt es natürlich weiterhin als Papierfahrschein oder als HandyTicket.

Die eCard kostet einmalig 4 Euro Mediengebühr. Diese wird bei der ersten Aufbuchung verrechnet. Es entstehen keine laufenden Kartengebühren.

Eine Sonderaktion gibt es für eCard-Besteller mit Wohnsitz in Ravensburg und Grünkraut: Die Stadt Ravensburg übernimmt für diese die Mediengebühr. Sie müssen hierfür nichts weiter tun. Das System erkennt bei Bestellung den Wohnsitz und berechnet die 4 Euro nicht.

  • Einmaliges Entgelt: 4,00 €
  • Ersatzkarte bei Verlust: 10,00 €
  • Monatliche Abrechnung per Post: 1,20 €
  • Mahngebühren: 2,50 €
  • ECHT BODENSEE CARD HOME (für zwölf Monate): 7,00 €

Direkt und bequem können Sie Ihre eCard online über das eCard-Kundenportal bestellen. Eine Alternative ist der Bestellschein, der auf www.bodo.de zum Ausdrucken bereitsteht oder in Papierform beim eCard-Kundenservice bestellt werden kann. Kontaktdaten:

 

Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund GmbH

eCard-Service

Bahnhofplatz 5

88214 Ravensburg

Tel. 0751-36141-42

 

Telefonisch ist eine Bestellung nicht möglich. Die eCard wird innerhalb von fünf Werktagen nach Eingang des Bestellscheins per Post zugestellt. Kontostand und Fahrtenübersicht können Sie monatlich ebenfalls per Post erhalten. Dieser Service kostet 1,20 Euro je Zustellung. Per E-Mail ist er kostenlos. Wer keinerlei Zustellung wünscht, kann auch darauf verzichten.

Ja, das ist möglich. Nutzen Sie dafür den Bestellschein und senden diesen an den eCard-Service. Das eCard-Serviceteam ist telefonisch erreichbar unter 0751-36141-42 oder unter dieser Postadresse:
Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund GmbH
eCard-Service
Bahnhofplatz 5
88214 Ravensburg

Die monatliche Kontostands- und Fahrtenübersicht können Sie auf Wunsch auch postalisch erhalten. Pro Zustellung wird eine Gebühr von 1,20 Euro fällig. Alternativ können Sie auf eine Zusendung vollständig verzichten.


Tipp: Fragen Sie gegebenenfalls auch Verwandte oder Bekannte mit Zugriff auf das Internet. Deren Zustimmung vorausgesetzt, können Sie deren E-Mail-Adresse für Ihre eCard nutzen.

Ja, das ist möglich. Sie als Kunde können auch für weitere Personen (diese werden als Fahrkarteninhaber bezeichnet) eCards bestellen. Sie hinterlegen dann Ihre Kontodaten beziehungsweise erteilen das SEPA-Lastschriftmandat. Das bedeutet: Nur der Kunde, also der Besteller, geht den Vertrag mit dem bodo-Verkehrsverbund ein.

Die auf den jeweiligen Karten vermerkten Kundennummern unterscheiden sich durch die drei Endziffern. Beispiel: Ein Vater bestellt für sich und sein Kind jeweils eine eCard. Beide werden also über das Konto des Vaters abgerechnet. Die Karte des Vaters hat die Endziffern 001. Diejenige des Kindes endet auf 002.

Ja, das ist möglich. Auf das Konto eines Unternehmens oder einer Einrichtung können beliebig viele eCards angelegt werden.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie als Anlage 10 im bodo-Tarif, auf der Rückseite des Bestellscheins, auf www.bodo-ecard.de sowie während des Online-Bestellprozesses.

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie ebenfalls auf www.bodo-ecard.de. Wichtig: Auf Ihrer eCard sind keine persönlichen Daten wie Name und Wohnort oder Bankverbindung gespeichert. Die eCard speichert lediglich die letzten zehn Fahrten, die Sie getätigt haben. Dieses dient zu Prüfzwecken und damit auch Ihrer Sicherheit sowie der Transparenz (Verbraucherschutz-Anliegen).

Sind meine Daten dennoch sicher? Diese und andere Fragen beantworten wir Ihnen gerne. Wenden Sie sich mit ihrer Anfrage einfach an datenschutz@bodo-nospam.de

Wir haben uns sehr viele Gedanken zum berechtigten Anliegen des Datenschutzes gemacht. Alle Festlegungen sind mit dem Datenschutzbeauftragten des Landes Baden- Württemberg abgestimmt. Der Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund äußert sich hierzu in einer Datenschutzerklärung.

Hier finden Sie die Datenschutzerklärung sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wichtiger Hinweis: Auf Ihrer eCard sind keine persönlichen Daten wie Name und Wohnort oder Bankverbindung gespeichert. Die eCard speichert lediglich die letzten zehn Vorgänge, die Sie gemacht haben. Dieses dient zu Prüfzwecken und damit auch zu Ihrer Sicherheit und Transparenz (Verbraucherschutz-Anliegen).


Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne. Zu diesem Zweck gibt es in der bodo-Verbundgeschäftsstelle einen Datenschutzbeauftragten. Wenden Sie sich mit ihrer Anfrage einfach an: datenschutz@bodo.de

Sollte ein Check-In nicht möglich sein, müssen Sie vor Fahrtbeginn einen Einzelfahrschein lösen. Diesen können Sie zur nachträglichen Gutschrift des 20-prozentigen Rabatts per E-Mail an ecard@bodo-nospam.de oder per Post an die bodo-Geschäftsstelle zusenden.

Das Nachmelden eines nicht getätigten Check-In ist nicht möglich. Ohne Check-In besitzen Sie keinen gültigen Fahrschein. Im Fall einer Kontrolle kann das zu einer Erhebung von 60 Euro und gegebenenfalls einer Anzeige führen.

Einen nicht getätigten oder vergessenen Check-Out melden Sie bitte spätestens fünf Tage danach dem eCard-Service per E-Mail an ecard@bodo-nospam.de oder unter Tel. 0751-36141-42 oder über das Online-Kundenkonto. Dafür werden benötigt: Kundennummer (beginnend mit 10), Datum der Fahrt, Haltestellen des Ein- und Ausstieges. Sofern Sie einen fehlenden Check-Out nicht nachmelden, vervollständigt das System die Fahrt und berechnet den Preis bis zur Endhaltestelle beziehungsweise einen Einzelfahrschein für das bodo-Gesamtnetz. Wenn vergessene Check-Outs mehrfach nicht rechtzeitig nachgemeldet werden, kann die eCard gesperrt werden.

Möglicherweise haben Sie die eCard zu kurz an das Terminal gehalten. Halten Sie die eCard etwa zwei Sekunden lang an das eTicket-Symbol, sodass sie die eCard und die Terminaloberfläche sich berühren sich. Achten Sie immer auf die Anzeige am Terminal.

Dann sind Sie ausgecheckt. Ein erneuter Check-In ist erst nach etwa 20 Sekunden möglich. Für den ersten Check-In, der sofort wieder ausgecheckt wurde, wird kein Fahrpreis berechnet.

Bei einer Kontrolle im Zug zeigen Sie bitte Ihre eCard vor. Das Personal kann mit einem Kontrollgerät prüfen, ob die eCard eingecheckt wurde und Sie somit einen gültigen Fahrschein besitzen. Ohne Check-In fahren Sie ohne gültigen Fahrschein.

Damit es beim Ausstieg nicht zu Verzögerungen kommt, können Sie am Terminal bei den Ausstiegstüren bereits auschecken, sobald die Haltestelle in Sichtweite ist.

Versuchen Sie bitte zunächst, sich am selben Terminal wieder auszuchecken. Sollte das nicht funktionieren, melden Sie sich bitte beim eCard-Service per E-Mail an ecard@bodo-nospam.de oder unter Tel. 0751-36141-42 oder über das Online-Kundenkonto.

Bei Diebstahl, Verlust oder Defekt wenden Sie sich bitte umgehend an den eCard-Service per E-Mail an ecard@bodo-nospam.de unter Tel. 0751-36141-42 oder über das Online-Kundenkonto. Zum Schutz vor missbräuchlicher Nutzung werden die Karten dann gesperrt. Gesperrte Karten können nicht mehr entsperrt werden. Auf Wunsch erhalten Sie gegen eine Gebühr von zehn Euro eine Ersatzkarte für Ihre verlorene eCard. Wichtig: Bis zur Meldung des Verlusts der eCard haftet der Karteninhaber für die bis dahin getätigten Fahrten.

In den Bussen des Schienersatzverkehrs (SEV) ist kein Fahrscheinkauf möglich - auch somit kein Ein- und Auschecken mit der eCard. Bitte checken Sie an den jeweiligen Bahnhof-Terminals ein und aus. Sollte sich die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs unzumutbar weit von den Bahnhöfen entfernt befinden, nehmen Sie bitte mit dem eCard-Service Kontakt auf: ecard@bodo-nospam.de oder Tel. 0751-36141-42.

Hier finden Sie Beispielbilder, wie die eCard an den Terminals in den Regionalbussen im Landkreis Lindau angewandt wird:

Sie können die eCard jederzeit schriftlich kündigen. Ihre schriftliche Kündigung richten Sie bitte an den eCard-Service. Nach Eingang der Kündigung wird die eCard gesperrt. Eine Rücksendung der eCard ist nicht erforderlich. Fahrten, die noch im Kündigungsmonat getätigt wurden, werden berechnet und sind in der Endabrechnung sichtbar. Falls ein Restguthaben vorhanden ist, wird es nach der Endabrechnung gutgeschrieben. Sollten Restforderungen bestehen, werden sie vom Bankkonto abgebucht.

Nach der Abrechnung des Kündigungsmonats wird das Restguthaben auf Ihr Bankkonto gutgeschrieben. Offene Forderungen werden eingezogen.

Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • im Kunden-Online-Konto einloggen > Kundendaten ändern > Änderungen speichern
  • per E-Mail an ecard@bodo-nospam.de
  • per Telefon unter 0751-36141-42
  • per Post an bodo Verkehrsverbund GmbH, Bahnhofplatz 5, 88214 Ravensburg

Bitte immer die eCard-Nummer bereithalten beziehungsweise mitteilen.

ECHT BODENSEE CARD HOME

Die ECHT BODENSEE CARD HOME ist ein Kombiprodukt aus der bodo-eCard einerseits und der ECHT BODENSEE CARD andererseits. Sie vereint das bargeldlose und preisgünstige Fahren in Bus und Bahn mit attraktiven Vorteilen bei zahlreichen touristischen Ausflugszielen in der Bodenseeregion. In dieser Kombination richtet sie sich vor allem an Einheimische.

Alle touristischen Vorteile sind im EBC-Reiseführer zu finden, der zusammen mit der EBC HOME versendet wird. Informationen dazu gibt es aber auch bei den Tourist-Informationen oder auf www.echt-bodensee.de/ebc-home sowie auf www.echt-bodensee.de/erlebnis-gaestekarten. Für die touristischen Vorteile wird bei der EBC HOME eine Gebühr von 7 Euro je zwölf Monate fällig. Wer die EBC HOME zum Bus- und Bahnfahren im bodo-Verbundgebiet nutzt, erhält einen Rabatt von 20 Prozent auf den Einzelfahrschein, ohne dass dafür weitere Gebühren anfallen.

Es genügt, beim Eintritt auf die EBC HOME hinzuweisen und die Karte vorzuzeigen.

Die EBC HOME hat den zusätzlichen Nutzen von attraktiven Vorteilen zahlreicher Ausflugsziele in der Bodenseeregion und ist daher mit einer Jahresgebühr von 7,00€ verbunden. Durch Sichtprüfung auf der Rückseite kann diese bei den Ausflugszielen vorgezeigt werden und ein entsprechender Rabatt gewährt werden.

Die Jahresgebühr beträgt 7 Euro. Bei der Bestellung werden einmalig 4 Euro fälllig.

Ja, ein Tarifwechsel ist jederzeit möglich. Bitte kontaktieren Sie dazu den eCard-Kundenservice per E-Mail an ecard@bodo-nospam.de oder unter Tel. 0751-36141-42. Sie bekommen die EBC HOME per Post zugesendet und können die alte eCard dann entsorgen. Die stets für zwölf Monate anfallende Gebühr von 7 Euro wird mit dem Tarifwechsel fällig.

Alle Informationen rund um die touristischen Zusatzleistungen der EBC HOME finden Sie hier: www.echt-bodensee.de/erlebnis-gaestekarten

Die EBC HOME kann jederzeit ohne Kündigungsfrist schriftlich gekündigt werden. Eine anteilige Rückerstattung der Gebühr findet nicht statt. Die Kündigung wird nur dann wirksam, wenn die EBC HOME an die bodo-Geschäftsstelle zurückgegeben wird.

Online-Kundenportal

Nachdem Sie Ihre eCard erhalten haben, können Sie sich jederzeit im Online-Kundenkonto mit Ihrer E-Mail-Adresse einloggen. Folgende Servicemöglichkeiten stehen Ihnen damit zur Verfügung:

  • Fahrtenübersicht unter dem Menüpunkt „Nutzungen“. Die Fahrten sind nach Datum sortiert, nicht nach Fahrkarte.
  • Kontostand (Saldo). Der Kontostand ist nicht tagesaktuell, sondern abhängig von berechneten Fahrten und Zeitpunkt der Zahlungsläufen.
  • Vergessenen Check-Out melden (spätestens nach fünf Tagen)
  • Persönliche Daten ändern
  • Kündigung
  • Ersatzkarte bestellen
  • Weitere eCard bestellen (unter dem Menüpunkt „Neue eCard bestellen“)
  • Datei-Upload, um einen Einzelfahrschein zur nachträglichen Rabattgutschrift hochzuladen
  • Wenn Sie eine eCard online bestellen, erhalten Sie automatisch einen Link zur Anmeldung im Online-Kundenkonto. Bestätigen Sie den Link und vergeben Sie ein Passwort.
  • Wenn Sie eine eCard per Bestellschein auf Papier bestellen, können Sie nachträglich unter www.bodo-ecard.de Zugangsdaten beantragen. Wählen Sie hierfür in der Login-Maske den Menüpunkt „Bereits Kunde“. Danach erhalten Sie zwei E-Mails – eine mit einem Link und eine mit dem Zugangscode. Der Link kann nur einmalig verwendet werden.

Bitte lassen Sie im Rahmen der Online-Bestellung einer eCard das Häkchen bei "Online-Kundenkonto aktivieren" gesetzt. Dies erleichtert den Prozess der Kundenkonto-Aktivierung sehr.

Fall 1: Bei Online-Bestellung Ihrer eCard haben Sie bereits eine E-Mail hinterlegt sowie das Häkchen gesetzt bei "Online-Kundenkonto aktivieren": Sie erhalten in diesem Fall per E-Mail einen automatisch generierten Link, über den Sie ein persönliches Passwort festlegen können. Ihr Online-Kundenkonto ist ab dann aktiviert.

Fall 2: Bei Online-Bestellung Ihrer eCard haben Sie eine E-Mail angegeben, jedoch das Häkchen bei "Online-Kundenkonto aktivieren" entfernt. In diesem Fall klicken Sie im Kundenportal auf "Bereits Kunde" und geben bitte im weiteren Schritt die erforderlichen Daten ein. Anschließend erhalten Sie einen Link, über den Sie sich ein Passwort vergeben können.

Fall 3: Sie möchten gerne nachträglich ein Online-Kundenkonto beantragen, haben aber keine E-Mail-Adresse hinterlegt (gilt für Online-Bestellung und per Bestellschein). Bitte übermitteln Sie dem eCard-Service Ihre E-Mail Adresse. Danach gehen Sie bitte vor wie in Fall 2.

Versuchen Sie den Weg über die Funktion „Passwort vergessen“. Sollten Sie dann immer noch keinen Zugang haben, wenden Sie sich gerne an den eCard-Service per mit detaillierter Fehlerbeschreibung.

Die getätigten Fahrten werden erst nach mehreren Tagen sichtbar. Hintergrund: Aus den Daten von Check-In und Check-Out müssen zunächst die Fahrten gebildet werden. Zudem müssen nicht getätigte Check-Outs manuell nachgetragen sein.

In diesem Fall tragen Sie im Kundenportal bitte unter dem Login Ihre E-Mail-Adresse ein und wählen Sie dann „Passwort vergessen“. In den nachfolgenden Schritten können Sie ein neues Passwort vergeben.

Ja, unter Nutzungen werden alle Fahrten gelistet. Hier wird nach Datum und nicht nach eCard sortiert.

Nein, Sie erhalten Ihre Fahrtenübersicht sowie Ihren Kontostand monatlich per E-Mail, sofern Sie bei Bestellung eine E-Mail-Adresse angegeben haben. Auf Wunsch erhalten Sie Kontostand und Fahrtenübersicht per Post gegen eine Gebühr von 1,20 Euro je Zustellung. Alternativ können Sie sich auch für keinerlei Zustellung entscheiden.

Das ist nicht möglich. Pro E-Mail-Adresse und Kundennummer kann immer nur ein Online-Kundenkonto aktiviert werden.

Aus technischen Gründen ist immer nur die eCard mit der Endnummer -001 sichtbar.

Abrechnung

Die Aufbuchung geschieht fortlaufend im sogenannten Autoload-Prepaid-Verfahren. Das bedeutet, dass es keine klassische Rechnungsstellung am Monatsende gibt. Auf Ihr Kundenkonto wird ein von Ihnen definierter Aufbuchungsbetrag (wahlweise 15, 30, 50 oder 100 Euro) aufgebucht. Hierzu erteilen Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat.

Vom Bankkonto wird abgebucht, sobald das Restguthaben weniger als 5 Euro beträgt. Jede vorhandene eCard wird dabei separat betrachtet. Der vom Bankkonto abgebuchte Betrag wird Ihrem eCard-Kundenkonto gutgeschrieben. Je nach Nutzungsverhalten ist es möglich, dass am selben Tag mehrere Aufbuchungen in Höhe des jeweils vereinbarten Betrags geschehen. Die Buchungen werden von der Kreissparkasse Ravensburg als Partner des bodo-Verkehrsverbunds getätigt. Es sind keine weiteren Finanzdienstleister in den Prozess eingebunden.

Sie erhalten monatlich einen Kontostand und eine Fahrtenübersicht. Die Zustellung per E-Mail ist kostenfrei, während bei einer Zustellung per Post Gebühren von jeweils 1,20 Euro entstehen. Sie können auf eine Zustellung auch generell verzichten.

Die monatliche Abrechnung mit Kontostand und Fahrtenübersicht erhalten Sie bis Mitte des Monats für den jeweiligen Vormonat. Beispiel: Im März erhalten Sie die Abrechnung für die Fahrten im Februar.

Der Tageshöchstpreis ist ein Maximalbetrag, der dann fällig wird, wenn Sie innerhalb eines Tages (Betriebsbeginn bis Betriebsschluss) drei oder mehr Einzelfahrten unternehmen:  

  • innerhalb einer Zone
  • innerhalb einer Stadtzone
  • durch acht Zonen oder mehr

Bei Einzelfahrten von zwei bis sieben Zonen wird kein Tageshöchstpreis berechnet, sondern jede einzelne Fahrt.

Sonderfall Kurzstrecken: Wenn durch die getätigten Kurzstrecken-Einzelfahrten der Betrag des Tageshöchstpreises erreicht ist, wird dieser berechnet.

Bitte kontaktieren Sie zeitnah den eCard-Service. Nach Zustellung der Abrechnung haben Sie 28 Tage Einspruchsfrist. Kontakt: ecard@bodo-nospam.de