Aktuelles & eCard Schule

  • eCard - jetzt auch auf dem Katamaran

    Kontaktlos zahlen, ohne Bargeld und immer zum günstigsten Preis – mit der bodo eCard funktioniert das einwandfrei. Ab sofort ist die eCard auch auf dem Katamaran gültig und garantiert die Überfahrt zum besten Preis.  

    „Kontaktloses Bezahlen wie mit der bodo eCard ist aktueller denn je“, so Geschäftsführer Norbert Schültke bei der Einweihung des neuen eCard-Terminals im Hafen. Er ist überzeugt von der elektronischen Bezahlkarte, die bereits zwischen Lindau und Sipplingen sowie Aulendorf und Friedrichshafen einwandfrei funktioniert. Seine Beschreibung leuchtet ein: „Kontaktlos, bargeldlos mit ‚best price Garantie‘ – die bodo eCard ist top“.

    Bereits Ende 2017 wurde die bodo eCard eingeführt. Seitdem wachsen Nutzungsmöglichkeiten und Akzeptanzstellen. Inzwischen verbindet sie das Ostallgäu mit Konstanz, Sipplingen und Bad Schussenried. Ob in Überlingen oder Leutkirch, in Bus oder Bahn – das System ist einfach: eine Karte, ein Check-In-Check-Out-System, eine monatliche Abrechnung. „Inzwischen sind über 15.000 bodo eCards im Umlauf, Tendenz steigend“, so Jürgen Löffler, Geschäftsführer beim Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund. Die Karte komme gut an, erst recht jetzt zu Corona-Zeiten. „Papierlos, bargeldlos und einfach – das sind gute Argumente für die eCard, deren Absatz in den vergangenen drei Monaten rasant anstieg“, weiß der Verkehrswirtschaftler. Vor allem käme die Karte aber auch so gut beim Nutzer an, da sie 10 bis 20% Rabatt auf die regulären Tarife gewährt. „Unsere Fahrgäste wünschen verständliche Tarife und einfache Vertriebswege“, so Löffler, „das hektische Lösen eines zweiten Fahrscheins beim Umsteigen entfällt“. Und so gilt die bodo eCard im gesamten bodo-Gebiet inklusive der darin befindlichen Stadtverkehre.  

    Es hat ein wenig gedauert bis die Nutzung der eCard nun auch auf dem Katamaran funktioniert. Immerhin ist der Kat nicht Teil des bodo-Verkehrsverbundes und so mussten im Hintergrund zunächst Abrechnungsmodalitäten und Systemkommunikation angepasst werden. Den Fahrgast wird es freuen. Ab sofort muss er sich keine Gedanken über den Tarif machen. Denn die eCard ist clever. „Mit der eCard fährt man immer zum günstigsten Tarif“, erläutert Christoph Witte, Geschäftsführer bei der Katamaran-Reederei Bodensee. „Fährt man nur einen Weg mit dem Katamaran über den See, so berechnet die eCard den günstigen Mehrfahrtentarif mit 9,80 Euro. Fährt man am selben Tag noch zurück, so sucht sich das System das entsprechende Tarifangebot, mit dem man vor allem im Herbst und Winter bis zu 40 Prozent sparen kann“.

    Die bodo eCard gewinnt damit zunehmend an Attraktivität – für Einwohner und Touristen. „Die Partnerschaft von bodo und dem Katamaran ist eine große Bereicherung für Tagesausflügler und Shoppingfans sowie ein tariflicher Brückenschlag über den See“, erklärt Jürgen Löffler. Katamaran Geschäftsführer Norbert Schültke ist gleichzeitig verantwortlich auch für den Stadtverkehr Friedrichshafen. Er kennt die Karte bereits seit ihrer Einführung und ist überzeugt von ihr. „Beim Stadtverkehr nutzen bereits viele Fahrgäste die bodo eCard. Ich hoffe, dass mit der Einbindung des Katamarans die Akzeptanz weiter steigt und zusätzliche Fahrgäste aus Konstanz für eine Fahrt mit dem Katamaran über den See ins bodo-Gebiet motiviert werden“.

    Die eCard gibt es wie gewohnt bei der bodo-Geschäftsstelle. Einmal beantragt, ist sie innerhalb weniger Tage beim Kunden. Über die Höhe des Guthabens entscheidet der Nutzer. Je nach Auftrag lädt sich die Karte immer wieder von selbst auf, wenn das Guthaben auf der Karte unter 5 Euro sinkt. Alle Fahrten werden in der Historie gespeichert und sind über das bodo-Kundenportal nachvollziehbar. Die Online-Abrechnung gibt es monatlich. Ein weiterer Vorteil: die Karte ist übertragbar, kann also innerhalb der Familie oder an Freunde weitergegeben werden. Mehrere Personen gleichzeitig können jedoch nicht mit einer Karte fahren. Hier empfiehlt es sich, mehrere Karten zu beantragen, die auf ein Kundenkonto zugreifen.

    i
    Weitere
    Informationen zu Preisen und Fahrzeiten des Katamarans unter www.der-katamaran.de.

  • Aktuelles zum Corona-Virus - eCard Aktion "keine Gebühr"

    Aktuelle Informationen und Fahrplaneinschränkungen  bezüglich "Corona im bodo" unter: https://serviceportal.bodo.de/bodo-service/coronavirus.html

    Bis auf Weiteres appelieren wir an Fahrgäste, digitale Fahrscheine zu nutzen (Handyticket und eCard)

    Aufgrund dessen gilt folgende Regelung für eCard-Besteller bis auf Widerruf:

    Wer eine eCard bestellt, bekommt bis auf Weiteres die einmalige Kartengebühr von 2 Euro erstattet.

     

  • Check-in/ Check-out jetzt auch im Landkreis Lindau

    In den Buslinien der Regionalbus Augsburg GmbH (RBA) und Regionalbus Isny GmbH (RBI) ist das Ein- und Auschecken mit der eCard seit 02. März 2020 auch möglich. Landrat Elmar Stegmann ließ es sich nicht nehmen, bei einer Presse- und Testfahrt das Ein- und Auschecken direkt selbst auszuprobieren. „In Zeiten des Klimawandels ist ein attraktiver ÖPNV wichtiger denn je und die eCard mit der einfachen, bargeldlosen Bezahlfunktion ist hier ein wertvoller Baustein“.  

    Die gesamte Pressemitteilung finden Sie unter: https://www.bodo.de/aktuelles/detail/neu-im-landkreis-lindau-bargeldlos-fahren-im-regionalbu.html

  • Preistabellen Städteschnellbus-Linien / RegioBus 700

  • eCard Preisetabelle Katamaran Friedrichshafen - Konstanz

  • Wo fahre ich mit meiner eCard? Wo noch nicht? (Übersichtskarte)

    Mit Ihrer eCard fahren Sie im gesamten Verbundgebiet mit Bus und Bahn. Auch im Landkreis Lindau ist die eCard in den Bussen der Regionalbus Augsburg GmbH( RBA) und Regionalbus Isny GmbH (RBI) seit März 2020 möglich. Die Umrüstung der Busse im Stadtverkehr Lindau dauert noch an. Die eCard Bonusregelung im Landkreis Lindau wird weiterhin fortgesetzt. Mehr dazu lesen Sie unter "eCard Bonusregelung Landkreis Lindau".

    Wir haben für Sie eine Übersicht erstellt: Wo funktionieren Check-in/Check-out bereits? Wo können Sie als eCard-Inhaber derzeit zunächst nur einen rabattierten Papierfahrschein erwerben? Und wo können Sie aktuell nur einen regulären Papierfahrschein kaufen, der nachträglich vom eCard-Service rabattiert wird?
    Klicken Sie sich rein.

    Übersichtskarte "Wo fahre ich mit meiner eCard"?

     

  • Wo befinden sich die Terminals an den Bahnhöfen?

    Terminalstandorte
    an Bahnhöfen/ Haltepunkten

    alphabetische Reihenfolge

     

         Aichstetten

         Alttann

         Aulendorf

         Bad Schussenried

         Bad Waldsee

         Bermatingen-Ahausen

         Enzisweiler

         Eriskirch

         Friedrichshafen, Stadt

         Friedrichshafen, Hafen

         Friedrichshafen, Katamaran-Anlegestelle

         Friedrichshafen, Löwental

         Friedrichshafen, Flughafen

         Friedrichshafen, Landratsamt

         Friedrichshafen, Manzell

          Friedrichshafen, Ost

         Friedrichshafen, Fischbach

         Heimenkirch

         Hergatz

         Kehlen

         Kißlegg

         Kressbronn                                  

          Konstanz, Anlegestelle Katamaran

         Langenargen

         Lindau

         Lindau-Aeschach

         Leutkirch

         Markdorf (Baden)

         Marstetten-Aitrach

         Meckenbeuren

         Mochenwangen

         Niederbiegen

         Nonnenhorn

         Oberstaufen

         Oberzell

         Ravensburg

         Röthenbach (Allgäu)

         Salem

         Sipplingen

         Uhldingen-Mühlhofen

         Überlingen, Mitte

         Überlingen, Nußdorf

         Überlingen, Therme

         Wangen (baustellenbedingt derzeit vor dem Gebäude)

         Wasserburg

         Weingarten, Berg

         Weißenau

         Wolfegg

     

     

  • Hinweise zum Schienenersatzverkehr

    in den Bussen des Schienersatzverkehrs (SEV) ist kein Fahrscheinkauf möglich - auch kein Ein- und Auschecken mit der eCard. Bitte nehmen Sie Check-in- sowie Check-out-Vorgänge ausschließlich an den jeweiligen Bahnhof-Terminals vor.
    An den aktuellen SEV-Haltestellen "Mochenwangen", "Niederbiegen" und "Weingarten" ist ebenfalls kein Ein- und Auschecken mit der eCard möglich. Dies bitten wir zu beachten.
    Alternativ könnten rabattierte Einzelfahrscheine auch über HandyTicket (www.handyticket.de) oder die DB App Navigator gelöst werden.
    Wir bitten um Verständnis.

  • eCard Bonusregelung im Landkreis Lindau

    Ab dem 1. Januar 2018 gehört der Landkreis Lindau dem bodo-Verkehrsverbund an. Selbstverständlich gilt die eCard auch dort auf allen Linien. Für Neukunden mit Wohnsitz im Landkreis Lindau hält bodo eine Bonusaktion bereit: schon ab der ersten Fahrt starten eCard-Kunden in der höchsten Rabattstufe. Alle eCard-Kunden, die innerhalb des Landkreis Lindau kurze Strecken in den Preisstufen 1 und 2 fahren, erhalten sogar 30% Rabatt je Einzelfahrt (gilt nicht für Fahrten innerhalb der Stadtzone Lindau).

    Übergangslösung im Stadtverkehr Lindau
    Im Stadtverkehr Lindau funktioniert Check-in / Check-out noch nicht. Die technische Umrüstung im Busbereich dauert in 2020 noch an. Wir bieten Ihnen folgendes Verfahren an:


    a)    Sie fahren nur im Bus
    Im Bus zeigen Sie die eCard bitte beim Fahrer vor und lösen einen Papierfahrschein, der um 20% rabattiert wird und Ihnen den gleichen Preisvorteil wie die eCard bietet.


    b)    Sie steigen vom Bus auf den Zug um
    Bitte zeigen Sie Ihre eCard beim Fahrer vor und erwerben einen durchgehenden Papierfahrschein zu Ihrem gewünschten Ziel. Dieser Fahrschein bietet Ihnen 20% Preisvorteil.


    c)    Sie steigen vom Zug auf den Bus um
    Wenn Sie den Zug verlassen, checken Sie bitte am Terminal auf dem Bahnsteig aus. Das Einchecken ist im Bus leider nicht möglich. Der Busfahrer verkauft Ihnen einen um 20% ermäßigten Fahrschein zum Ziel. Sollten Sie für diese Strecke zu viel Fahrgeld bezahlt haben (z.B. doppelte Tarifberechnung der Zone "Lindau"), werden wir Ihnen jeweils zum Quartalsende eine Gutschrift erstellen und diese Ihrem eCard-Guthaben gutschreiben. Bitte notieren Sie hierfür auf den Fahrscheinen Ihre eCard-Kundennummer und senden Sie diese per E-Mail, Fax, oder Post quartalsweise an den e-Card Service.